4KlangPartitur_edited.jpg

KLANGRADAR München

Unser Klang der Zukunft

Experimentelles Komponieren mit der 5b

KLANGRADAR

Zum Musizieren braucht man nicht unbedingt Geigen und Trompeten. Und zum Komponieren braucht man nicht unbedingt Melodien und Rhythmen. Für beides braucht man vor allem große Ohren und Neugierde. Und davon hat die 5b genug.
Klänge erforschen, selbst entwickeln und experimentelle zeitgenössische Musik komponieren – dazu regt das Programm KLANGRADAR München in allgemeinbildenden Schulen an und bringt Komponieren auf den wöchentlichen Stundenplan. Von November bis März haben sich die Schülerinnen und Schüler einmal die Woche gemeinsam mit der Musikvermittlerin Ingrid Hausl und ihrer Lehrerin Frau Müller auf die Suche nach neuen Klängen begeben und dabei ihre musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten erforscht. Sie haben in alltägliche Klänge ganz genau hineingelauscht, sie haben sie imitiert und damit experimentiert. Und wenn man sie neu zusammenbastelt, entstehen kleine Kompositionen, die etwas erzählen. Gedanklich ist die Klasse dabei ins Jahr 2222 gereist und hat sich auf die Suche nach unserem "Klang der Zukunft" gemacht.

Die Umstände für das Projekt waren alles andere als einfach: Auf den ständigen Wechsel von Präsenz-, Distanz- und Wechselunterricht mussten alle flexibel reagieren. Auch bei diesem Projekt waren die Jugendlichen zum Großteil daheim auf sich alleine gestellt. Mit Video-Hausaufgaben begaben sie sich aber auf die Suche, sammelten mit der Sprachnachrichten-Funktion ihrer Handys spannende Klänge und erfanden abwechslungsreiche Geschichten. Was ursprünglich in eine Live-Performance für die gesamte Schule und die Eltern münden sollte, musste zu einer digitalen Abschlusspräsentation modifiziert werden. Für das Video mussten Bilder gemalt und Landschaften gestaltet werden, so dass durch die Regie der Video-Künstlerin Alexandra Wesolowski ein spannendes und kurzweiliges Gesamtkunstwerk entstehen konnte.

 

Das Abschluss-Video enthält auch die Werke zweier weiterer Münchner Schulen, die zu demselben Thema arbeiteten. KLANGRADAR ist ein Projekt in Trägerschaft des Netzwerk Junge Ohren e.V. und unter der künstlerischen Leitung des Komponisten Burkhard Friedrich.

Klänge.jpg
GeräuscheDerZukunft.jpg

Ab 11:55 kommt unser Video.